Riesling Leiwener QbA feinherb 2010 - Weingut Josef Rosch - Riesling - Mosel - Deutschland
  • Riesling Leiwener QbA feinherb 2010 - Weingut Josef Rosch - Riesling - Mosel - Deutschland
  • Riesling Leiwener QbA feinherb 2010 - Weingut Josef Rosch - Riesling - Mosel - Deutschland
  • Riesling Leiwener QbA feinherb 2010 - Weingut Josef Rosch - Riesling - Mosel - Deutschland

Riesling Leiwener QbA feinherb 2010 - Weingut Josef Rosch - Riesling - Mosel - Deutschland

7,20 €

(9,60 € Liter)

inkl. MwSt. Lieferzeit: 5 Werktage

Der Riesling Leiwener QbA feinherb von Josef Rosch entfaltet  subtile Birnen- & Mirabellenaromen. Im Mund wirkt er klar & geradlinig strukturiert mit mineralischer & fruchtiger Kräuterwürze.  Er ist erfrischend lebendig mit filigranem Körper. Die Aromatik tritt wie eine Tänzerin auf, erst mit der feinen Mineralik, dann mit kandierten Zitrusfrüchten & final mit einem Hauch von Süße.

Inhalt
Menge

Die Mindestbestellmenge für diesen Artikel ist 36.

  • Sichere Zahlungsabwicklung mit PayPal möglich. Sichere Zahlungsabwicklung mit PayPal möglich.
  • Lieferung innerhalb von 5 Werktagen. Lieferung innerhalb von 5 Werktagen.
  • Kostenfreie Retouresendung. Kostenfreie Retouresendung.

 

Erzeuger: Josef RoschRebsorten: 100% RieslingFarbe: Weiss

 

Rebsorten: 100 % Riesling


Auszeichnungen:

Eichelmann 2012: 84 Punkte für 2010
Gault Millau 2012: 85 Punkte für 2010

 

Serviervorschlag: Der Riesling harmoniert hervorragend mit der asiatischen Küche, hellen Fleisch- und Fischgerichten; ebenso gefällt er zu frischem Obst oder zu einem feinen Dessert.

Optimale Serviertemperatur: 8 - 10 °C

 

Analysewerte:

Alkoholgehalt: 10.70 vol. %
Restzucker: 19.00 g/l
Säure: 7.20 g/l

Allergenhinweis: enthällt Sulfite

 

Weingut:

Werner Rosch melde sich erstmals mit seinen Weinen 1988 zu Wort.

Ein trockener Riesling landete bei einer großen Verkostung ganz vorn. Noch besser fielen dann die 90er Weine aus, mit denen Rosch endgültig den Durchbruch schaffte. Dann ging es nun noch bergauf.
Mit den vorzüglichen '95er Weinen war ein erster Gipfel erreicht. Die Jahrgänge 1998 und 1999 präsentierten sich eher uneinheitlich. In 2000 verzeichnete man wieder eine deutliche Leistungssteigerung, die auch durch den Jahrgang 2001 von Josef Rosch bestätigt wurde. Die hochfeinen, edelsüßen Rieslinge aus 2003 erschlossen eine neue Dimension: schmelzige Tiefe im Gleichgewicht mit Finesse. Die Weine des leichteren Jahrgangs 2004 von Josef Rosch schließen hier an. Sowohl die mineralisch-dichten Trockenen als auch die fruchtig-süssen Spät- und Auslesen sind Josef Rosch gut gelungen.

Die ausdrucksstarke, elegant-rassige Dhorn-Hofberger Spätlese von Josef Rosch sei hier exemplarisch genannt. An der Spitze der Kollektion von Josef Rosch steht ein nach exotischen Früchten duftender, rassig-schmelziger Eiswein. Eine überzeugende Jahrgangsinterpretation


W522505
115 Artikel

Besondere Bestellnummern

ean13
4019409703920