Filtern nach

Preis

Preis

Baron Philippe de Rothschild

Die Erfolgsgeschichte der Familie de Rothschild nahm Ihren Ursprung 1853, als der Baron Nathaniel de Rothschild das Château Brane Mouton in Pauillac erwarb und fortan der Grundstein für den berühmten Château Mouton-Rothschild war. Letztendlich ist es dem Ehrgeiz und dem Streben nach optimalem Genuss und Qualität des Ur-Enkels, Baron Philippe de Rothschild zu verdanken, dass die Marke zu einem der besten Weingüter der Welt werden konnte. Der unermüdliche Sinn nach Qualität- und Verkaufsoptimierung brachte den Baron dazu, anstatt einer Auslieferung des Weines in unhandlichen Fässern an seine Großhändler den Wein ausschliesslich in Flaschen zu verkaufen. Die Premiers Crus wie Château Lafette, Château Latour, Haut-Brion und das Château Margaux im Weinanbaugebiet Médoc in Bordeaux waren daraufhin gezwungen, darauf angemessen zu reagieren und dies ebenso zu tun. Nach einer Lagerung des Weines von 1,5 bis 2 Jahren in Barriques wurde der Wein im Schloss abgefüllt, die sogenannte "mise en bouteille au chateau". Ein weiterer Gedanke des Baron de Rothschild war die Kreation eines Zweitweines, dem Cadet, der die Steuerung des Grand Vin ermöglichte. 1973 wurde der Château Mouton Rothschild vom damals noch amtierenden Minister de l'agriculture Jacques Chirac per Gesetz zum Premier Cru klassifiziert. Zu den heutigen Weingütern gehören ebenfalls Ornellaia in Italien, Errázuriz in Chile und das kalifornische Weinimperium "Opus one".

Baron Philippe de Rothschild

2 Artikel gefunden

1 - 2 von 2 Artikel(n)

Aktive Filter